Friedhofs- und Stadt­füh­run­gen

Details zu Sehens­wür­dig­kei­ten und Tour­da­ten
  • Jüdi­sche und christ­li­che Fried­hofs­kul­tur
  • Bür­ger­tum und Bio­gra­phien
  • Lokale und regio­nale Geschichte
Füh­run­gen ent­de­cken

Friedhofs- und Stadt­füh­run­gen an der Berg­straße

Details zu Sehens­wür­dig­kei­ten und Tour­da­ten

  • Christ­li­che und jüdi­sche Bestat­tungs­kul­tur
  • Lokale und regio­nale Geschichte
  • Bür­ger­tum und Bohème

Zeit für sich

Genie­ßen Sie ein­mal Ihre ganz per­sön­li­che Zeit, um Ihren Inter­es­sen nach­zu­ge­hen. Buchen Sie einen exklu­si­ven und indi­vi­du­el­len Kul­tur­spa­zier­gang ent­we­der für sich alleine oder für Ihre Klein­gruppe bis max. 5 Per­so­nen.

Betriebs­aus­flug, pri­vate Feier, Bil­dungs­reise, Aus­flug oder Klas­sen­fahrt? 

Alle Füh­run­gen wer­den auch für grö­ßere Grup­pen, aktu­ell maxi­mal 10 Per­so­nen, ange­bo­ten. Für Fami­lien mit Kin­dern sowie Schul­klas­sen wer­den die Tou­ren alters­ent­spre­chend und grö­ßen­mä­ßig ange­passt.

TERMINE öffent­li­cher Kul­tur­spa­zier­gänge:  siehe Online-​Reservierungs-​Seite.

Zwingenberg
Adel, Apotheker und Amouröses

Darmstadt
Entdeckungen rund
um´s Schloss

Darmstadt
Partnerschaften

Alsbach-Hähnlein
Jüdischer Friedhof: Sehenswertes auf einem Blick

Alsbach-Hähnlein
Jüdischer Friedhof: Geburt, Tod, Trauer

Alsbach-Hähnlein
Alsbacher Villen: Künstler und Mediziner

Alsbach-Hähnlein
Jüdischer Friedhof: Hier ruhen Persönlichkeiten

Alsbach-Hähnlein
Jüdischer Friedhof: Familienführung

Alsbach-Hähnlein
Alsbacher Ortsgeschichten

Zwingenberg
Auf den Spuren einstiger
Persönlichkeiten

Darmstadt
Sehenswertes rund
um´s Schloss

Darmstadt
Kulturpotpourri
im Zentrum

Alsbach-Hähnlein
Jüdischer Friedhof – Sehenswertes
auf einen Blick

Alsbach-Hähnlein
Jüdischer Friedhof – Grabmäler für Kinder und Wöchnerinnen

Alsbach-Hähnlein
Alsbacher Villengeschichten

Zwin­gen­berg
Adel, Apo­the­ker und Amou­rö­ses

Stadtführung in Zwingenberg - Einstige Persönlichkeiten

High­lights der Füh­rung

  • Wil­helm Büch­ner, Rose­ma­rie Nitri­bitt
  • Schick­sale und Unge­klär­tes
  • Berg­kir­che mit Grab­stät­ten
  • Was­ser­burg und Fach­werk­häu­ser

Zwin­gen­bergs Gemäuer, Grä­ber und Brun­nen erzäh­len Geschich­ten von ihren eins­ti­gen nam­haf­ten Bewoh­nern und Erbau­ern. Vor­bei an den Über­res­ten der Was­ser­burg der Gra­fen von Kat­zeneln­bo­gen wid­men wir uns näher dem Markt­platz, der von schmu­cken Fach­werk­häu­sern umrahmt ist. Hier leb­ten fin­dige Apo­the­ker und Erfin­der. Die his­to­ri­schen Grab­stät­ten der Berg­kir­che wei­sen auf einige Schick­sale hin und über streit­bare Bewoh­ner und Amou­rö­ses hat das Schlöss­chen zu berich­ten.

Sehenswürdigkeiten in Zwingenberg
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stun­den
Treff­punkt: Brun­nen - Arresthausgasse/​B3, Bus­hal­te­stelle Stadt­park
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1,5 km
Sons­ti­ges: ca. 20 Höhen­me­ter, Kopf­stein­pflas­ter, Trep­pen
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 8,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Darm­stadt
Ent­de­ckun­gen rund um´s Schloss

Darmstadt Schlossgraben Bank

High­lights der Füh­rung

  • Von der Was­ser­burg zur baro­cken Resi­denz
  • Glo­cken­spiel
  • Schloss­gra­ben­ge­stal­tung
  • Inschrif­ten

Wir las­sen unsere Bli­cke schwei­fen und betrach­ten uns die Fas­sa­den des Stadt­schlos­ses näher und ent­de­cken man­che Figu­ren. Wer möchte kann ein Fern­glas zur Detail­be­trach­tung mit­brin­gen. Selbst im Schloss­gra­ben ist so man­ches zu ent­de­cken. Wel­che Plätze, Denk­mä­ler und Kunst­werke säu­men den Weg rund um das Schloss?  Haben Sie schon ein­mal deren Inschrif­ten ent­zif­fert? Wis­sen Sie wie ein Glo­cken­spiel funk­tio­niert und wel­che Ver­bin­dung es zu Als­bach hat?

HaupteingangSchloss
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

>

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stunde
Start: Rei­ter­denk­mal, Rhein­str. 2-​6
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km
Sons­ti­ges: Kopf­stein­pflas­ter, Trep­pen
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 9,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Darm­stadt
Part­ner­schaf­ten

Fahnenmastdetail

High­lights der Füh­rung

  • Städ­te­part­ner­schaf­ten
  • Mit­glie­der der Künst­ler­ko­lo­nie
  • Mord und Liebe 
  • ade­lige Fami­li­en­bünde

Unse­ren Weg zur Mat­hil­den­höhe säu­men meh­rere Plätze, die alle­samt beach­tens­wert sind. Jeder hat seine eige­nen Sehens­wür­dig­kei­ten und Geschich­ten. Erfah­ren Sie wie Mit­glie­der der Künst­ler­ko­lo­nie, wie Joseph Maria Olbrich, Hein­rich Jobst und Lud­wig Habich, das Stadt­bild mit gestal­tet haben. Las­sen Sie ihre Bli­cke schwei­fen und ent­de­cken Fein­hei­ten.

Darmstadt Städtepartnerschaft
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 2 Stun­den
Start: Gustav-​Lorenz-​Denkmal auf dem Mat­hil­den­platz 
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 2 km
Sons­ti­ges: pas­sie­ren von eben­erdi­gen Stra­ßen­bahn­schie­nen, teils Kopf­stein­pflas­ter
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 9,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Alsbach-​Hähnlein
Jüdi­scher Fried­hof: Sehens­wer­tes auf einen Blick

Friedhofsführung - Jüdischer Friedhof – Sehenswertes auf einen Blick

High­lights der Füh­rung

  • 400 Jahre Geschichte des Zusam­men­le­bens
  • Ober­rab­bi­ner Abra­ham Samuel Ben Isaak Bacha­rach
  • Bestat­tungs­brauch­tum
  • Sym­bole

Die Ver­trei­bung von Juden aus der SchUm-​Stadt Worms im Jahre 1614 hatte auch Aus­wir­kun­gen auf die Grün­dungs­ge­schichte die­ses Begräb­nis­plat­zes in Als­bach. Auf die­sem größ­ten jüdisch ortho­do­xen Sammel-​/​Landfriedhof Hes­sens sind bis 1948 Ver­stor­bene aus 32 umlie­gen­den Ort­schaf­ten bestat­tett. Erle­ben Sie die beson­dere Atmo­sphäre, wenn Sie mit mir einen Gang durch die Geschichte machen. Ler­nen Sie den Fried­hof mit sei­nen Beson­der­hei­ten und die Grab­mä­ler mit ihren Gestal­tungs­va­ri­an­ten ken­nen. Deu­ten Sie Sym­bole und neh­men an der einen oder ande­ren Lebens­ge­schichte teil.

Sehenswürdigkeiten in Alsbach-Hähnlein
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

>

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stun­den
Start: Tor
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km
Sons­ti­ges: unweg­sa­mes Gelände (keine Sani­tär­an­la­gen und Sitz­ge­le­gen­hei­ten), fes­tes Schuh­werk erfor­der­lich, Män­ner wer­den gebe­ten eine Kopf­be­de­ckung zu tra­gen
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 8,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Alsbach-​Hähnlein
Jüdi­scher Fried­hof: Geburt, Tod, Trauer

Friedhofsführung - Jüdischer Friedhof – verstorbene Kinder und Wöchnerinnen

High­lights der Füh­rung

  • Brauch­tum Geburt - Tod - Trauer
  • Medi­zin­his­to­rie
  • His­to­ri­sches Heb­am­men­we­sen
  • Ein­zel­schick­sale

Die Viel­zahl der stei­ner­nen Zeit­zeu­gen ermög­licht eine nähere Betrach­tung zweier Per­so­nen­grup­pen, die der ver­stor­be­nen Kin­der und Wöch­ne­rin­nen. Wir beschäf­ti­gen uns mit der Geschichte der Mütter- und Kin­der­sterb­lich­keit sowie der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung und Ent­wick­lung ver­gan­ge­ner Zei­ten. Das his­to­ri­sche Heb­am­men­we­sen ist ebenso Bestand­teil die­ser Tour. Wie erhal­ten jüdi­sche Kin­der ihren Namen? Wel­ches Brauch­tum fin­det statt, wenn sie verster­ben und wie trau­ern die Ange­hö­ri­gen? 

Sightseeing in Alsbach-Hähnlein
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

>

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stun­den
Start: Tor
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km
Sons­ti­ges: unweg­sa­mes Gelände (keine Sani­tär­an­la­gen und Sitz­ge­le­gen­hei­ten), fes­tes Schuh­werk erfor­der­lich, Män­ner wer­den gebe­ten eine Kopf­be­de­ckung zu tra­gen; the­men­be­dingt emp­foh­len ab 16 Jah­ren
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 9,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Alsbach-​Hähnlein
Jüdi­scher Fried­hof: Hier ruhen Per­sön­lich­kei­ten 

ZW Weihnachtsbrunnen

High­lights der Füh­rung

  • beson­dere Todes­um­stände
  • Musiker-​Eltern
  • 1. groß­her­zog­li­cher Kreis­arzt
  • Weg­be­glei­ter von Chaim Weiz­man

Von den rund 2124 erhal­te­nen Grab­stät­ten aus 32 umlie­gen­den Orten möchte ich Ihnen ein paar Ver­stor­bene und ihre Lebens­ge­schich­ten und Todes­um­stände näher vor­stel­len. Man­che sind lokale Per­sön­lich­kei­ten, wie Händ­ler, Fried­hofs­vor­ste­her, Bän­ker und andere wirk­ten in der Region bzw. dar­über  hin­aus, wie der hoch­ge­schätzte Rabbi Abra­ham Isaak Samuel ben Bacha­rach oder der 1. groß­her­zog­li­che Kreis­arzt. Hier ruhen Eltern oder Geschwis­ter von Per­sön­lich­kei­ten, die nicht in unsere Region Kar­riere gemacht hat­ten. 

Schofar
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stun­den
Start: Tor
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km
Sons­ti­ges: unweg­sa­mes Gelände (keine Sani­tär­an­la­gen und Sitz­ge­le­gen­hei­ten), fes­tes Schuh­werk erfor­der­lich, Män­ner wer­den gebe­ten eine Kopf­be­de­ckung zu tra­gen
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 9€,  indi­vi­du­elle Füh­rung: nach Ver­ein­ba­rung

Alsbach-​Hähnlein
Jüdi­scher Fried­hof: Fami­li­en­füh­rung

AJF Mohn

High­lights der Füh­rung

  • viel­fäl­tige Sym­bole
  • Fried­hofs­ge­stal­tung
  • eigene Spu­ren­su­che

Sie sind als Fami­lie das 1. Mal auf einem jüdi­schen Fried­hof?  Gemein­sam erkun­den wir die­sen Begräb­nis­platz und erfah­ren etwas zu sei­ner rund 400jährigen Geschichte. Vie­les schauen wir uns genau an und ent­de­cken Gemein­sam­kei­ten, Ähn­lich­kei­ten oder Unter­schiede zur christ­li­chen Bestattungs- und Fried­hofs­kul­tur. Wel­che Bedeu­tung haben all diese Sym­bole, wie Efeu, Sand­uhr, Hör­ner etc.? Wieso lie­gen man­che Grabstesteine und andere ste­hen auf­recht? Wieso sind die Grab­stät­ten nicht mit Blu­men bepflanzt?  Wieso gibt es keine Wege? Fal­len Euch noch mehr Fra­gen ein?

AJF IT fehlt
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1 Stunde
Start: Tor
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km
Sons­ti­ges: unweg­sa­mes Gelände (keine Sani­tär­an­la­gen und Sitz­ge­le­gen­hei­ten), fes­tes Schuh­werk erfor­der­lich, Män­ner wer­den gebe­ten eine Kopf­be­de­ckung zu tra­gen, the­men­be­dingt ab 4. Klasse emp­feh­lens­wert
Preis: öffent­li­che Tour: Fami­li­en­preis (2 Erw. mit max 4 Kin­dern): 25 €, pro Erw. 8 €,  pro Kind (10-​17 Jahre) 4€, indi­vi­du­elle Füh­rung: nach Ver­ein­ba­rung

Alsbach-​Hähnlein
Als­ba­cher Orts­ge­schich­ten

Ortsgeschichten-Krone

High­lights der Füh­rung

  • Erin­ne­rungs­orte
  • Tra­di­ti­ons­rei­che Feste
  • Mam­mut
  • Kur­kli­nik

Der alte Orts­kern Als­bachs zeigt erst auf den zwei­ten Blick seine Sehens­wür­dig­kei­ten und Beson­der­hei­ten. Ler­nen Sie das eins­tige und jetz­tige Leben ken­nen. Ent­de­cken Sie Spu­ren eins­ti­ger dörf­li­che Quir­lig­keit gepaart mit dem eher ruhi­ge­rem Sana­to­ri­ums­stand­ort: Geschäfte, Gewerbe, Gast­stät­ten neben bür­ger­li­chen Vil­len. Die Als­ba­cher fei­ern schon immer gerne - tra­di­ti­ons­rei­che Feste ent­stan­den, wie das Schloss­fest, dass auch zahl­rei­che Besu­cher anlockte. Ent­de­cken Sie neben dem Fund­ort des Als­ba­cher Mam­muts, das älteste Haus sowie Erinnerungs- und Gedenk­orte, die an (jüdi­sche) Alsbacher*innen erin­nern.  

 

Ortsgeschichten-jMahnmal
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stun­den
Start: Linde, Bicken­ba­cher Str. 3
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km
Sons­ti­ges: bar­rie­re­frei
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 8,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Alsbach-​Hähnlein
Als­ba­cher Vil­len: Künst­ler und Medi­zi­ner

Villa Alsbach

High­lights der Füh­rung

  • Met­zen­dorf Vil­len
  • Fuß­ball­pio­nier - FC Bay­ern Mün­chen
  • Sana­to­rium „Schloss­berg“
  • Musik und Kunst

Wan­deln Sie auf den Spu­ren des (jüdi­schen) Bür­ger­tums und betrach­ten ihre Vil­len, Land­häu­ser und Gär­ten. Erfah­ren Sie mehr über das Zusam­men­le­ben der Vil­len­be­sit­zer und der Dorf­be­woh­ner. Der Neu­ro­loge Dr. Rudolf Lau­den­hei­mer betrieb ein Kur­haus, in dem sich nam­hafte Pati­en­ten und Besu­cher, wie Fran­ziska zu Revent­low, Karl Wolfs­kehl, Alfred Kubin, Paul Geheeb  ein­fan­den. In der Nach­bar­schaft leb­ten Kunst­samm­ler, Musi­ker und der Bild­hauer Benno Elkan.

Mauerelement
Google Maps

Zum Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten ist die Ver­bin­dung zu Google blo­ckiert. Mit dem Laden der Karte wer­den Coo­kies auf Ihrem Gerät gespei­chert und Daten an Google gesen­det (auch in die USA). Wei­tere Infor­ma­tio­nen, einen geson­der­ten Hin­weis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und Änderungs­möglichkeiten fin­den Sie in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung und der von Google.

Karte laden

Tour­da­ten zur Füh­rung

Dauer: 1,5 Stun­den
Start: Oden­wald­straße 7
Spra­che: Deutsch
Länge: ca. 1 km ein­fach
Sons­ti­ges: 60 Höhen­me­ter, End­punkt Hin­den­burg­straße
Preis: öffent­li­che Tour: pro Per­son 8,-€, indi­vi­du­elle Füh­rung oder Fami­li­en­preise: nach Ver­ein­ba­rung

Für Sie war bis­her nicht die pas­sende Füh­rung dabei?

Ich aktua­li­siere mein Pro­gramm regel­mä­ßig. Schauen Sie daher doch immer mal wie­der hier vor­bei oder fol­gen Sie mir auf Social Media. Dort infor­miere ich auch über neue Kul­tur­spa­zier­gänge.

Gerne stelle ich Ihnen auch Sightseeing-​Führungen an der Berg­straße indi­vi­du­ell nach Ihren Wün­schen zusam­men.

Spre­chen Sie mich an!

Erleb­nisse ver­schen­ken

Machen Sie doch kul­tur­in­ter­es­sier­ten Per­so­nen aus Fami­lie, Freundes- und Kol­le­gen­kreis eine Freude und ver­schen­ken Sie mei­nen Kul­tur­spa­zier­gang zu Sehens­wür­dig­kei­ten an der Berg­straße.
Spre­chen Sie mich bei Inter­esse gerne an!